• Allergy

Produkte


Enzymimmunoassay zur quantitativen Bestimmung von Gesamt IgE in humanem Serum oder Plasma.

Artikelnummer Beschreibung Packungsgröße Haltbarkeit CE-Kennzeichen Packungsbeilage
36040000 Gesamt IgE 96T 12 Monate Ja IFU MSDS

Lagerung bei 2-8° C

Test- Prinzip

Die quantitative Bestimmung des zirkulierenden Gesamt IgE im Serum erfolgt durch einen nichtkompetitiven Enzymimmunoassay. Die Festphase besteht aus einer Mikrotiterkavität, an deren Innenfläche ein Anti-IgE adsorptiv gebunden ist. Im ersten Schritt wird Patientenserum bzw. –plasma in die Kavität pipettiert. Im zweiten Schritt wird ein enzymmarkiertes Anti-human-IgE in die Kavität pipettiert. Es erfolgt eine simultane Bindung des Gesamt IgE an das festphasengebundene Anti-IgE und eine Bindung des markierten Anti-human-IgE an das Gesamt IgE. Ungebundenes Serum und ungebundenes, markiertes Antihuman-IgE werden in einem Waschschritt entfernt. Die Menge des gebundenen, markierten Anti-human-IgE ist proportional zur Menge des Gesamt IgE im Serum/Plasma.

Im nächsten Schritt wird eine Substratlösung (p-Nitrophenylphosphat) hinzugegeben. Durch die Aktivität der alkalischen Phosphatase entsteht eine gefärbte Lösung.

Die Enzymreaktion wird am Ende der Inkubationszeit mit einer Stopplösung beendet. Die Extinktionen der gefärbten Lösungen werden im Photometer gemessen. Die Auswertung erfolgt über eine Standardkurve, bestehend aus den Extinktionswerten der gemessenen Standard-Kavitäten.